0
Ihr Warenkorb ist leer!
Stöbern Sie doch etwas in unserem Sortiment.
Klebeharz
Filter nach
7.00,305.00
Filter/Kategorien

Klebeharz

Diese Harz/Härter Kombinationen sind hervorragend für Verklebungen geeignet. Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Haftung auf Holz, Metall, Beton, Styropor und GFK aus. Unsere Klebharze sind lösemittel- und füllstofffrei, sie besitzen eine niedrige Viskosität und eine gute Chemikalienbeständigkeit.

Sortieren nach:
  •  
  •  

Klebeharz

zwei-Komponenten-Klebstoffe auf  Epoxidharzbasis

Die beiden Komponeten müssen vor dem Gebrauch im richtigen Verhältniss gemischt werden. Das Mischungsverhältniss muß genau eingehalten werden, benutzen Sie dazu unbedingt eine Waage! Das Gemisch muß dann innerhalb einer bestimmten Zeit verarbeitet werden. Um eine optimale Haftung zu erreichen beachten Sie bitte die Hinweise in den Datenblättern.


Unser Epoxidharz "Epox4305/Härter999" ist ein schnelles System, welches mit geeigneten Füllstoffen auch als Spachtelmasse verwendet werden kann.

Verarbeitungszeit bei 20°C ca. 4-5 min


Unser Epoxidharz "Epox4305/Härter140-F" ist ein Epoxidharz-System für Beschichtungen, Klebe- und Spachtelmassen, außerdem ist es hervorragend zum Tränken von Glas-, Aramid- und Kohlenstofffasern geeignet.

Verarbeitungszeit bei 20°C ca. 15min


Hinweise

Wir empfehlen Ihnen vorab Versuche auf Tauglichkeit für Ihr Vorhaben durchzuführen!

Mehrere Schichten verarbeiten?

Wenn Sie mehrere Lagen Glasgewebe legen möchten, kann auf das Anschleifen zwischen den einzelnen Schichten verzichtet werden, solange die vorherige Schicht noch nicht ausgehärtet ist!


Lagerung

Angebrochene Gebinde nur mit originalem Deckel fest verschließen. Kühl und trocken lagern. Bei optimaler Lagerung mind. 1 Jahr haltbar. Da der Härter mit Luftfeuchtigkeit und dem Kohlendioxid der Luft reagiert, sollten angebrochene Gebinde nicht offenstehen.  - schnellstmöglich verschließen!


Arbeitsmittelreinigung

Gehärtete Harze sind nur mechanisch, wie zum Beispiel durch Abschleifen zu reinigen!  Mit Aceton können nicht gehärtete Harzreste vom Werkzeug gelöst werden, diese müssen dann ausreichend auslüften, um ein Eintragen des Reinigers in neue Gebinde zu vermeiden! Weitere Hinweise finden Sie hier: Kunstharz entfernen


Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Verarbeitung von Epoxidharzen sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt zu beachten!


Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten oder allgemein zu unserem Service haben, können Sie uns selbstverständlich kontaktieren. Wir stehen Ihnen telefonisch, per E-Mail sowie über unser praktisches Online-Formular gerne zur Verfügung.

nach oben

Kontakt

Hotline
Nachricht abschicken