0
Ihr Warenkorb ist leer!
Stöbern Sie doch etwas in unserem Sortiment.
Polyurethanharz
Filter nach
12.00,190.00
Filter/Kategorien

Polyurethanharz

Unser Beckocoat ist ein glänzendes Polyurethanharz, welches für Fußbodenversiegelungen, Holzbeschichtungen und Betonimprägnierungen geeignet ist. Es wird als Grundierung von Betonflächen vor einer GFK-Beschichtung (zum Beispiel: Pool-Teichbau) eingesetzt. Unser Polyurethanharz hat eine sehr gute Haftung auf Holz, Beton, Estrich und Stahl. Es besitzt eine niedrige Viskosität, gute Tränkungseigenschaften und eine gute Chemiekalienbeständigkeit. Unser Beckocoat ist auch geeignet für Grundierungen und Versiegelungen von feuchten Untergründen im Keller und für abriebfeste, flüssigkeitsdichte Beschichtungen in Lagerhallen.

Sortieren nach:
  •  
  •  

POLYURETHANHARZ online kaufen

Unser Beckocoat ist ein glänzendes Polyurethanharz, welcher für Fußbodenversiegelungen, Holzbeschichtungen und Betonimprägnierungen geeignet ist.
Es wird als Grundierung von Betonflächen vor einer GFK-Beschichtung (zum Beispiel: Pool-Teichbau) eingesetzt.

  • sehr gute Haftung auf Holz, Beton, Estrich, Stahl
  • niedrige Viskosität
  • gute Tränkungseigenschaften
  • gute Chemiekalienbeständigkeit
  • lösemittelhaltig, soll nicht in Wohnflächen und daran angrenzenden Räumen verwendet werden
  • geeignet für Grundierung und Versiegelung von feuchten Untergründen im Keller
  • abriebfeste, flüssigkeitsdichte Beschichtung in Lagerhallen
  • gelblich-transparente Färbung, die sich unter der Einwirkung von UV-Strahlung verstärkt (Vergilbung, bräunlich-transparent).

Verarbeitung

  • Verarbeitungstemperatur ab 18°C
  • härtet klebfrei aus
  • 1-Komponente (härtet an der Luft), wird ohne Härter verarbeiten!
  • Verbrauch von ca. 200-250ml/m² bei saugfähigen Untergründen (Holz, Estrich, Beton)
  • Verbrauch von ca. 100ml/m² bei nicht saugfähigen Untergründen (Stahl)
  • 2 bis 3 Anstriche 150-200ml/m² bei feuchtem Mauerwerk

Hinweis

Die verdampfenden Lösemittel – in Kombination mit dem guten Eindringverhalten in diversen Untergründen – können zu einer (längeren) Geruchsbelästigung führen, die in Wohnräumen nicht gewünscht ist.


Abfüllung und Verpackung

Ein-Komponenten-Polyurethanharze härten durch Luftfeuchtigkeit, daher ist bei der Abfüllung dafür Sorge zu tragen, dass nur einwandfrei trockene und dichte Gebinde und absolut wasserfreie Lösungsmittel verwendet werden. Nach unseren bisherigen Erfahrungen eignen sich für eine längere Lagerung Weißblechgebinde.
Glasgebinde sollten nicht verwendet werden, da Spuren von Alkali zu Gelierungen führen können, ebenso keine Polyethylenbehälter wegen deren Lösungsmitteldiffusion.
Künstlich gebleichte oder mit Säurehärterlacken beschichtete Hölzer können den Lackfilm verfärben. In seltenen Fällen werden z.B. bei der Verwendung von Beckocoat als Bodenbeschichtung auch in Räumen mit ungünstig formulierten, frisch applizierten Wandspachtelmassen und Dispersionsfarben unerwünschte Verfärbung beobachtet. Diese Erscheinung ist bei Beckocoat VPU deutlich verringert, trotzdem sind Vorversuche zu empfehlen.
Auch die Vielfalt der möglichen Substrate und deren Zustand (Altlackierungen, Reinigung, Vorbehandlung etc.) erfordert in jedem Fall Vorprüfung für die Haltbarkeit der Beschichtungen.


Lagerung

Angebrochene Gebinde nur mit originalem Deckel fest verschließen. Kühl und trocken lagern. Bei optimaler Lagerung mind. 6 Monate haltbar.


Arbeitsmittelreinigung

Gehärtete Harze sind nur mechanisch, wie zum Beispiel durch Abschleifen zu Reinigen! Mit Aceton können nicht gehärtete Harzreste vom Werkzeug gelöst werden, diese müssen dann ausreichend auslüften, um ein Eintragen des Reinigers in neue Gebinde zu vermeiden!


Weiter Informationen

Sicherheitshinweise entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt. Bei weiteren Fragen zum Beispiel zur Verarbeitung oder zum Produkt, stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.

 

nach oben

Formular

Hotline
Nachricht abschicken